. .

Mengendokumentation

Die Mengendokumentation stellt neben der Erdmassenberechnung den effektivsten Nutzen einer bereits erfolgten Vermessung der Baumaßnahme dar. Liegt der Plan als fertig konstruierter CAD-Plan vor, so ist die Dokumentation der erstellten befestigten Flächen, Einfassungen und Vegetationsflächen mit relativ wenig zusätzlichem Aufwand zu erzielen.

Die Dokumentation von Oberflächen kann auf zwei Arten durchgeführt werden:

Als Stand der Technik gilt die Dokumentation über die Flächen- berechnung nach Gauß-Elling. Diese Meinung wird auch von der FLL (Forschungsgesellschaft Landschaftsenwicklung Landschaftsbau e.V.)  in ihrer Publikation "Abrechnung von Bauvorhaben im GaLaBau" vertreten. 

Daher wenden wir in aller Regel die Gauß-Elling-Methode an. Auf Wunsch kann die Dokumentation jedoch auch durch Regelkörperzerlegung erfolgen, wobei hier ein größerer Aufwand für das Planlayout zu berücksichtigen ist. Die Entscheidung für eine Methode sollte mit dem Prüfer abgestimmt werden. Eine direkte Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile der beiden Methoden finden Sie unter Downloads.

		Abakus Ingenieure GmbH
		Obermühle 1
		61479 Glashütten-Schloßborn	

		Fon: 06174/969059-0